FTP von Dataspaces oder GETVIS - Einführung

make this english

"Das Bessere ist der Feind des Guten"

M. de Voltaire

Dass FTP an der Geschwindigkeit des Netzes hängt, ist klar. Aber Geschwindigkeit lässt sich auch aus der Vorbereitung zaubern. Und wenn das Resultat die CPU-Last des FTP senkt, ist es auch okay.

Ich habe PUN4IPT-Erfahrung (pre-open VENDOR-Exit) mit einem Treiber für FTP gepaart und herausgekommen ist FTP from Memory.
Und es geht für beide TCPs. Der Treiber/Eingabeexit sieht etwas anders aus. Aber das wars.

Natürlich ist den ersten Testern sofort die natürliche Grenze (verfügbarer GETVIS (above)) aufgefallen. Ich habe daraufhin die Grenze auf 4 G erweitert, indem ein Dataspace zur Speicherung herangezogen wurde.

Die Testversion nutzt nur GETVIS und ist auf 16MB begrenzt. Die Produktionsversion erlaubt alles, was Sie in Dataspaces erlauben.

Ergänzung nach dem z/VSE 4.3 Announcement

Ein einzelner Satz in der Liste:
  • Exploitation of innovative IBM System z10 technology
    and in this list
    • .....
    • Large page (1 megabyte page) support for data spaces
hat meine Aufmerksamkeit angezogen.
Dieses Produkt ist (neben PUN4IPT) eines der wenigen Produkte, welche helfen können, diese Hardwareverbesserung (mit Support in z/VSE) auszunutzen.

Mehr zum Thema:
JCL wie er heute aussieht (ohne REXX)
ein REXX, der FTP (CSI) von Dataspace nutzt
ein REXX, der FTP (BSI) von Memory nutzt
JCL mit nur einer einzigen Zeile Änderung
komplettes Paket mit der freien Version (limit = 16MB)

für E-mail an den Autor.
Demoversion.